Eversheim-Architektur

Einfach bauen mit Stroh

Die Baustoffe

Der Zimmermann erstellt den Holzrahmenbau. Das Stroh kommt vom Bauern nebenan, wird nach gewissen Vorgaben geerntet und in Baustrohballen gepresst. Die Aussenfassade kann aus Putz sein, auch Fassadenoberflächen aus Naturstein, Werkstoffplatten oder Holzverkleidung wie Schalungen oder Schindeln sind möglich. Die Innenaufteilung und deren Oberflächen sind so individuell wie die Bauherren:  mit Ziegel- Lehmputz- oder Holzwänden, Naturstein, Edelputzen und Reliefoberflächen. Abgerundete Ecken, Putzmuster in den Wänden, wahlweise mit verschiedenen Lehmfarben, – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wie die Bewohner es mögen und brauchen.

Es entsteht – bei fachkundiger Anleitung – im fröhlichen Miteinander, ein Haus mit gesundem, behaglichem Wohnklima – ohne Allergene oder belastenden Ausdünstungen.

Nächster in Artikel

© 2019 Eversheim-Architektur

Thema von Anders Norén